Anleitung zum Aufbau eines englischen Grundwortschatzes

Die englischen „Sight Words“ sind einfache Wörter des Grundwortschatzes, gängige Wörter, häufig phonetisch unregelmäßige Wörter, die gelernt und automatisch gespeichert werden müssen. Sie werden auch „häufig auftretende Wörter“ genannt. Dr. Edward William Dolch veröffentlichte in seinem Buch „Problems in Reading“ (1948) eine Liste mit 220 solchen Wörtern, auch Dolch-Wortliste genannt, die auf einfachste Weise erkannt werden müssen, um die englische Sprache fließend beherrschen zu können. 

Die Wörter wurden auf der Grundlage von häufig verwendeten Wörtern in der Kinder- und Jugendliteratur in den Jahren von 1920 bis 1930 ausgewählt. Die meisten Wörter können nicht einfach unter Verwendung gängiger phonetischer Muster angelautet werden und müssen durch “Ansehen” gelernt werden (Sight Words). (Quelle: www.dolch-words.com)

Diese „Sight Words“ können als eine Vorstufe oder Ergänzung verwendet werden, um Wortformulierungen verstehen zu können. Obwohl die englische Sprache aus vielen tausend Wörtern besteht, haben Forschungsergebnisse von Jonathan Solity und Janet Vousden von der Warwick Universität, Institut für Bildung, gezeigt, dass nur 16 Wörter (a, and, he, I, in, is, it, my, of, that, the, then, to, was, went, with) ein Viertel aller Wörter in einem typischen Text ausmachen, egal, ob der Text für Erwachsene oder Kinder bestimmt ist, und dass insgesamt 100 Wörter (einschließlich der 16 häufigsten) die Hälfte der Wörter in einem Text ausmachen. (Quelle: BBC News online, Dec. 9, 2005)

220 Wörter – die Dolch Wörter Liste als PDF.

Share Button
Dieser Beitrag wurde unter Englisch, Lernen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar